Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Larceny Whiskey Straight Bourbon

Larceny Kentucky Straight Bourbon

Hinter dem Larceny Kentucky Straight Bourbon steckt eine abenteuerliche Geschichte. Zuständig für die Kontrolle der Lagebestände war der Staatsmann John E. Fritzgerald, der einzige der einen Schlüssel zu den Warehouses und den gelagerten Whiskeys besass. Nebst seiner Arbeit für den Fiskus hatte Fritzgerald eine Schwäche für guten Bourbon. Auf seinen Runden durch die Warehouses, gefüllt mit gelagertem Bourbon, wusste er schon bald, wo sich die überaus guten Destillate befanden. Die Geschichte besagt, dass dies doch grössere Mengen an Whiskey gewesen sein müssen, denn auch der Distillerie ist dies aufgefallen. So wurden die Fässer intern bald bekannt als «Fritzgerald Fässer».

Zu Ehren von John E. Fritzgerald wurde der Bourbon Larceny, zu Deutsch Diebstahl, ins Leben gerufen. Dafür wird ein eigner Mashbill mit Weizen als zweite Getreidesorte, anstelle von Roggen, verwendet. Dadurch erhält der Larceny einen weicheren Geschmack als herkömmlicher Bourbon. Für das Geschmacksbild von Larceny suchen sich die Masterdistiller eine limitierte Anzahl Fässer von bestimmten Lagen im Rickhouse - so wie es einst John E. Fritzgerald tat.

 

Key Facts

  • Mash: folgt
  • Lagerung: 6 Jahre in neu ausgebrannten Eichenfässern
  • Farbe: Leuchtend neues Kupfer
  • Aroma: Frisches Brot und Toffee mit Noten von Butterscotch
  • Gaumen: Butteriges Karamell und Honig
  • Abgang: Lang, leicht süsslich und herzhaft

Alkoholgehalt
46%
Erhältlich als
70cl
Jetzt bestellen Zurück zur Übersicht