Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
  • Hinz_und_Kunz_1.jpg

Unterwegs mit Oli im Saint James Rhum Fieber in Basel

Seit Beginn dieses Jahres distribuiert die Firma DIWISA den wunderbaren Saint James Rhum, aus Martinique in der Schweiz. Im Jahre 1882 wurde Saint James Rhum als erste Agricole Rhum Marke in Frankreich registriert.

Rhum Agricole unterscheidet sich wesentlich zu anderen Rums, welche meist aus der Melasse, also aus dem Rückstand der Rohrzucker Gewinnung, hergestellt werden. Rhum Agricole wird direkt aus dem Zuckerrohrsaft des frisch geernteten Zuckerrohrs destilliert. Somit kann man sagen, dass Rhum Agricole und der brasilianische Cachaça in der Herstellung ziemlich ähnlich sind und dies wirkt sich wesentlich auf den Geschmack aus.

Bereits in der Nase entwickelt Saint James Rhum kräftige, würzige Zuckerrohraromen, welche sich dann weich und sehr aromatisch auf den Gaumen legen. Im Gegensatz zu vielen Rums ist bei den französischen Agricole-Rhums die Zugabe von Farbstoff, Zucker oder anderen Gewürzen verboten. Das Produkt kommt so in die Flasche, wie es ist - ungelagert oder in Ex-Bourbonfässern oder französischen Cognac oder Armagnac Fässern gelagert.

Auf Trinkstärke, also auf 40% Vol. Alk. reduziert, bieten Saint James Rhums eine optimale Grundlage für diverse Cocktails.

Saint James Cocktail Competition

So wurde in diesem Sommer, im Schatten des Corona-Virus, eine Saint James Cocktail Competition ins Leben gerufen. Mit Abstand führend, haben viele Basler Bartender an dieser Competition teilgenommen.

Hier ein paar Eindrücke aus Basler Cocktail-Bars, welche mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail einige grossartige Rezepte zu dieser Competition eingereicht haben. Ein Grund mehr um nach Basel zu reisen um diese Drinks zu verkosten.